Die Filme von Werner Nekes

1965 Tom Doyle und Eva Hesse (30 Min., 8mm, Farbe, stumm)
1966 Fehlstart (15 Min., 16mm, Farbe)
1966 Start (10 Min., 16mm, Farbe)
1966 Artikel (10 Min., 16mm, Farbe)
1967 Bogen (1 Min., unendliche Schlaufe, 16 mm, Farbe)
1967 Schnitte für ABABA (14 Min., 16 mm, Farbe)
1967 schwarzhuhnbraunhuhnschwarzhuhnweißhuhnrothuhnweiß oder put-putt (10 Min., 16mm, Farbe)
1967 Kratz-, Beiß-, Licht-, Loch- und Flickerfilme ( 120 Min., 16 mm, Farbe)
1967 jüm-jüm (zus. mit Dore O.; 10 Min., 16 mm, Farbe)
1967 Das Seminar (zus. mit Bazon Brock; 32 Min., 16 mm, Farbe)
1967 gurtrug Nr. 1 (12 Min., 16 mm, Farbe)
1967 gurtrug Nr. 2 (13 Min., 16 mm, Doppelprojektion, Farbe) Beide Filme der Doppelprojektion wurden 1985 unter dem Titel Gurtrug Nr. 3 einstreifig herausgegeben.
1967 Ach wie gut, daß niemand weiß (7 Min., 16 mm, Farbe)
1967 K/örper (10 Min., 16 mm, Doppelprojektion, Farbe)
1967 operation (12 Min., 16 mm, Farbe)
1968 vis-á-vis (14 Min., 16mm, s/w, stumm)
1968 Gruppenfilm (14 Min., 16mm, s/w, stumm)
1968 zipzibbelip (11 Min., 16 mm, s/w)
1968 Mama, da steht ein Mann (10 Min., 35 mm, s/w, stumm)
1968 Tarzans Kampf mit dem Gorilla (12 Min., 16 mm, s/w)
1968 Muhkuh (14 Min., 16 mm, s/w, stumm)
1968 Kelek (60 Min., 16 mm, s/w, stumm)
1969 Nebula (76 Min., 16 mm, s/w, stumm)
1965-69 Palimpsest (120 Min., 16 mm, Doppelprojektion, stumm)
1970 Abbandono (35 Min., 16 mm, Farbe)
1971 Spacecut (42 Min., 16 mm, Farbe)
1972 Aus Altona (14 Min., 16 mm, Farbe)
1972 T-WO-MEN (90 Min., 16 mm, Farbe)
1973 Arbatax (16 Min., 16 mm, Farbe)
1973 Diwan (eine Folge von 5 Filmen, 85 Min., 16 mm, Farbe)
1974 Makimono (38 Min., 16 mm, Farbe)
1975 Photophthalmia (28 Min., 16 mm, Farbe)
1974 Amalgam I - IV (72 Min., 16 mm, Farbe)
1976 Falun (36 Min., 35 mm, Farbe)
1977 Lagado (79 Min., 35 mm, Farbe)
1978 Mirador (88 Min., 35 mm, Farbe)
1979 Hurrycan (85 Min., 35 mm, s/w und Farbe)
1979 Horly (8 Min., 35 mm, Farbe)
1979 Little Night (14 Min., 16 mm, Farbe)
1980 Peggy und die anderen oder Wer trägt die Avantgarde? (zus. mit Bazon Brock; 45 Min., 16 mm, Farbe)
1981 Beuys (zus. mit Dore O.; 11 Min., 16 mm, Farbe)
1982 Blick aus dem harmonischen Gefängnis (10 Min., 16mm, Farbe)
1980-82 Uliisses (94 Min., 35 mm, Farbe)
1982 Nekes (zus. mit Dore O.; 33 Min., 16 mm, Farbe)
1986 Media Magica I. - Was geschah wirklich zwischen den Bildern? (83 Min., 35 mm, Farbe)
1987 Johnny Flash (80 Min., 35 mm, Farbe)

1988 Vorgeschichte des Films:
Teil I: Die Bewegung und der Raum
Teil II: Das Schreiben mit Licht
Teil III: Vom Nachbild zum Filmbild
(jeder Teil 15 Min., 35 mm, Farbe)

1992 Mitchell Feigenbaum (zus. mit Dore O.; 12 Min., 16 mm, Farbe)
1993 SCHATTEN-PROJEKTIONEN (Videokatalog, zus. mit Rajele Jain; VHS, 100 Min., Farbe)
1995 Aus der Meistergilde der Schüttelreimer (53 Min., Betacam SP)
1995 Anthony Moore - Musician (68 Min., Betacam SP)

1993-96 SCHATTENTHEATER DER WELT
(Videodokumentation, Betacam SP, neunteilige Serie)

I. China: Schattentheater der Provinz Shaanxi (100 Min.)
Das Laternenfest *Der Kranich und die Schildkröte
Die Maus, die Öl stiehlt * Zwei Freunde
Der rote Hahnenkamm
Schattenspieler: Shaanxi Folk Art Theatre

II. Indien: THOLU BOMMALATA (72 Min.)
Sundara Kanda
(Hanumans Sprung nach Sri Lanka)
Kille Kitragha
Spieler: Nimmalakunta Puppet Group

III. Bali: WAYANG KULIT (130 Min.)
Arjuna Tapa
(Eine Episode aus dem Mahabharata-Epos)
Spieler: Dalang I. Wajan Wija

IV. Thailand: NANG YAI (115 Min.)
Hanuman bringt Phra Rams Ring zu Sita
(Eine Episode aus dem Ramayana-Epos)
Spieler: Wat Khanon Troupe

V. Thailand: NANG TALUNG (94 Min.)
Dhamma Chana Adhamma
(Das Gute siegt ¸ber das Böse)
Spieler: Suchat Sapsin

VI. Ägypten (88 Min.)
Alam und Ta‘Adir
Das Stück vom Krokodil
Das Stück von den Soldaten
Spieler: Zaki El Heresh

VII. Türkei: KARAGÖZ (56 Min.)
Kanli Nigár
(Die blutige Nigár)
Spieler: Orhan Kurth

VIII. Türkei: KARAGÖZ (87 Min.)
Ferhat und Sirin
Spieler: Metin Özlen, Sinasi Celikkol

IX. Griechenland: KARAGIOSIS (60 Min.)
Alexander der Große und die verfluchte Schlange
Spieler: Evgenios Spatharis

1995-96-97

MEDIA MAGICA II - Durchsehekunst (55 Min., 35 mm, Farbe)

MEDIA MAGICA III - Belebte Bilder (55 Min., 35 mm, Farbe)

MEDIA MAGICA IV - Vieltausendschau (55 Min., 35 mm, Farbe)

MEDIA MAGICA V - Bild - Raum (55 Min., 35 mm, Farbe)

MEDIA MAGICA VI - Wundertrommel (55 Min., 35 mm, Farbe)

1997 Der Tag des Malers (84 Min., 35 mm, Farbe)

Festivals und Preise

Was geschah wirklich zwischen den Bildern?

Englische Version: Film before Film
Französische Version: Cinémagica
Ein Film von Werner Nekes
35 mm, Farbe, 2273 m, 83 Min.; 16mm; verschiedene Videoformate in Deutsch, Englisch, Franz., Japanisch;
Laser Disc der japanischen Fassung
Prädikat: besonders wertvoll
FSK freigegeben ohne Altersbeschränkung

Festivalpräsentationen:
Berlin, Deutsche Reihe, BR Deutschland
Cannes, Deutsche Reihe, Frankreich
Sydney Film Festival, Australien
Edinburgh International Festival, Gro&Mac223;britannien
Toronto International Film Festival - Festival of Festivals, Canada
Mostra Internacional de Cinema Sao Paulo, Brasilien
Le Giornate del Cinema Muto, Pordenone, Italien
Internationaal Filmgebeuren van Vlaanderen, Gent, Belgien
Festival International de Cinema, Figueira da Foz, Portugal
Festival du Nouveau Cinéma, Montéal, Canada
Semana Internacional de Cine de Valladolid, Spanien
Certamen Internacional de Cine Documenal y Cortometraje de Bilbao, Spanien
Jourées Cinématographiques d’Amiens, Frankreich
Internationale Leipziger Dokumentar- und Kurzfilmwochen für Kino und Fernsehen, DDR
Viper Festival, Luzern, Schweiz
The Chicago International Film Festival, USA
London Film Festival, Gro&Mac223;britannien
Festival Image & Sound, Den Haag, Holland
Göteborg Film Festival, Schweden
Portland International Film Festival, USA
International Antwerp Film Festival, Belgien
Internationales Filmfestival ‘Viennale’, Wien, Österreich
San Francisco International Film Festival, USA
Hong Kong International Film Festival, Hong Kong
Jerusalem Film Festival, Israel
Animation Celebration, Los Angeles, USA
Arsenal, Internationales Festival des Jungen Films, Riga, USSR
Svjetski Festival, Zagreb, Jugoslawien
Tampere International Short Film Festival, Tampere, Finnland
Fajr Film Festival, Teheran, Iran
A.S.T.A.R.T.I. pour l’Art Audiovisuel, Paris, Frankreich, 2.-6.3.1994

Sonderpräsentationen bei deutschen Festivals:
Oberhausen, Osnabrück, Hamburg, Mannheim, Saarbrücken

Preise:
Figueira da Foz, Portugal:
Gro&Mac223;er Preis der Internationalen Jury
Goldmedaille der CIDALC-Jury
Preis der FICC-Jury

Chicago, USA:
Gold Plaque für den besten Dokumentarfilm

Bilbao, Spanien:
Mikeldi für den besten Dokumentarfilm

Riga, USSR:
Großer Preis des Festivals

ULIISSES

Ein Film von Werner Nekes
35 mm, Farbe, 2273 m, 94 Min.
Prädikat: besonders wertvoll
FSK freigegeben ab 16 Jahren

Festivalpräsentationen:
James Joyce Symposium, Dublin, Irland, 18. Juni 1982, (Uraufführung)
Filmwoche Mannheim, BR Deutschland, 4.-9.10.1982
Filmfestival London, Großbritannien, 11.-28.11.1982
Experimental-Workshop Osnabrück, BR Deutschland, 7.-9.1.1983
Filmfestspiele Berlin, Deutsche Reihe, Februar 1983
Festival International de Jeune Cinéma, Hyères, Frankreich, April 1983
Cannes, Deutsche Reihe, Frankreich, Mai 1983
Festival Internacional de Cinema, Figueira da Foz, Portugal, 9.-18.9.1983
Internationaal Filmgebeuren van Vlaanderen, Gent, Belgien, 14.-27.10.1983
The Golden Horse Award, Taipei, Taiwan, Oktober 1983
Filmweek Arnheim, Niederlande, 27.10.-2.11.1983
Festival de Cinéma Sigma 19, Bordeaux, Frankreich, 7.-12.11.1983
Festival International du Nouveau Cinéma, Montréal, Canada, 4.-13.11.1983
Filmfest Göttingen, BR Deutschland, 1983
Göteborg Filmfestival, Schweden, Februar 1984
Sydney Film Festival, Australien, Juni 1984
Auckland, Neuseeland, Juli 1984
Alcanes/Muestro Cinematografica del Atlantico, Cadiz, Spanien, September 1984
Jornadas de Cine Galicia, Spanien, August 1984
Anemic Cinema, Madrid, Spanien, Februar 1985
FIAG Festival International de l’Avantgarde, Paris, Frankreich,
März 1986
Ann Arbor, USA, März 1986
Alès, Frankreich, April 1986
Viper Festival, Luzern, Schweiz, 1986
Svjetski Festival, Zagreb, Jugoslawien, 1988
Arsenal, International Forum of Young Film, Riga, USSR, 1988
Tampere International Film Festival, Tampere, Finnland, März 1994

Preise und Auszeichnungen:
Filmwoche Mannheim, BR Deutschland, 1982:
Goldener Filmdukat

Filmfestival London, Großbritannien, 1982: Film of the Year

Filmfestspiele Berlin:
Bester deutscher Film des Jahres 1983 (Preis der AG der deutschen Filmjournalisten)

Figueira da Foz, Portugal, 1983:
Placa de Prata

Ann Arbor, USA, 1986:
Best Experimental Feature

Literaturauswahl zu den Filmen:

Horst Schäfer (Red.):
Werner Nekes Filme.
Mülheim/Ruhr: Gurtrug Film 1985 (mit Texten von bzw. über Nekes und zu einzelnen Filmen).

Thomas Imbach, Christoph Settele, Gurtrug Film (Hrsg.):
Werner Nekes Retrospektive.
Zyklop Verlag 1986.

Walter Schobert (Hrsg.):
Uliisses. Ein Film von Werner Nekes.
Köln: Verlag Walther König 1986.

Video-Edition der Retrospektive Werner Nekes, Nr. 11:
Zu Gast bei Werner Nekes.
Ein Film von Frank Speelmans. Kamera und Produktion: Serge Roman. 45 Min. VHS.